Warum ich mit der piKVT arbeite - Verhaltenstherapie praktisch, kognitiv & integrativ

Leichter mit piKVT - praktische, integrative kognitive Verhaltenstherapie
Foto von Ryan Moreno - unsplash.com

Erfahren Sie in diesem Artikel:

  • Was die KVT ist und wozu sie gut ist.
  • Wie die KVT "funktioniert".
  • Was Selbstwirksamkeit für mich bedeutet.
  • Wie sich die piKVT von der KVT unterscheidet.
  • Wie Sie sich sanft und sicher weiterentwickeln.
  • Warum die piKVT anspruchsvoll ist.
  • Warum die piKVT ein hohes Qualitätsniveau hat.
  • Was sie als nächstes tun können.

 

 

In der Behandlung von Angst, Panik und Zwang ist die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) weltweit das Mittel der Wahl und vielfach bewährt. 

 

Ihre zentrale Erkenntnis ist: So wie ich in die Welt schaue, fühle ich. Wenn ich meine Bewertung verändere, ändert sich mein Gefühl.

 

Das ist Ihnen vielleicht leicht verständlich, wenn Sie sich vorstellen, vor das Foto - gar eine Fototapete - einer bedrohlichen Situation zu treten. Da Ihr Verstand weiss, dass das nur ein Foto ist, ist Ihre Angst sicherlich viel geringer, als wenn Sie dieser Situation direkt ausgesetzt sind. Es spielt also eine Rolle, was sich zusätzlich zu Ihrer Kognition - Ihrer Wahrnehmung - in Ihrem Hirn als Bewertung abspielt.

 

In den letzten Jahren ist die KVT weiterentwickelt worden, um Patienten und Klienten besser, schneller und nachhaltiger zu helfen. 

 

Ein wichtiger Grundsatz in meiner Arbeit ist die Selbstwirksamkeit. Ich gebe als Prozessexperte Hilfe zur Selbsthilfe, damit Sie als Patient möglichst schnell unabhängig von mir werden und Ihr Leben in die eigene Hand nehmen können. Als Inhaltsexperte bleiben Sie für Ihr Thema, das Sie bearbeiten möchten, selber verantwortlich. Im Grunde müssen Sie mir noch nicht einmal erzählen, worum es bei Ihnen geht.

 

Meine bevorzugte Methode der KVT ist die praktische, integrative kognitive Verhaltenstherapie (piKVT). Sie ist auf einer Vielzahl von wissenschaftlich und praktisch bewährten Methoden begründet und kombiniert integrativ neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung, der Lerntheorie, der Positiven Psychologie und vielen anderen Quellen mit zum Teil sehr alten Techniken, wie z.B. Atemtechniken.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt  für mich ist, dass die piKVT nicht aufdeckend arbeitet. Sie gehen während der Arbeit mit mir nicht an den ursprünglichen Auslöser Ihrer Angst heran, sondern arbeiten sich sanft und sicher über die aktuellen Symptome schrittweise in Ihr Unterbewusstsein vor, bis Sie lernen, die Auslöser für Stress und Unruhe zu bewältigen und den Stress selbst los- und gehenzulassen. Durch immer wiederkehrende und ständig erweiterte Musterunterbrechungen lernen Sie, Ihr altes, nicht hilfreiches, Bewerten und Verhalten durch ein Leichteres und Angenehmes zu ersetzen.

 

Die piKVT stellt allerdings gewisse Maßstäbe an den Patienten: Sie müssen ernsthaft bereit sein, Ihr Problem anzugehen und intensiv mitzuarbeiten. Es ist ähnlich dem Erlernen eines neuen Instrumentes: Wenn Sie viele, viele Etüden gespielt haben, spielen Sie irgendwann eine grosse Sonate. Die "Fingerübungen" bekommen Sie zusammen mit der Demonstration Ihres Lernerfolgs in unseren gemeinsamen Sitzungen - persönlich oder per Videotelefonat. 

 

Für die Nachhaltigkeit Ihres Erfolges ist entscheidend, dass die Hirnforschung herausgefunden hat, dass eine Aufgabe anstrengend, aber bewältigbar sein muss, damit sich wirklich etwas verändert. 

 

Sehen Sie sich auch gern mein Video über die Qualität der piKVT an.

 

 

 

Der neue Weg mag steinig sein, aber er lohnt sich.

 

Wenn Sie mehr wissen möchten, rufen Sie mich am besten gleich an:

 

+49 5103 672 4017

 

oder nehmen auf anderem Weg Kontakt mit mir auf.

 

Auf Ihr persönliches Wachstum in Sicherheit!

 

Ihr

 

Mario Hauff

Angstlotse * Wachstumsbegleiter

Coach * Heilpraktiker für Psychotherapie